RSG Herzogenaurach holt die Räder aus dem Keller

Acht Fahrer der Radsportgemeinschaft (RSG) Herzogenaurach sind in die bayerische BMX-Saison gestartet. Der erste Lauf einer zehnteiligen Rennserie fand in Königsbrunn bei Augsburg statt.

Angenehme Temperaturen und herrlich blauer Himmel lockten 143 Fahrer zum Kräftemessen auf den gut präparierten Race-Track am Ilsesee. Bei den Unter-Elfjährigen, der Anfängerklasse, gingen Tim Müller und Vincent Spies ins Rennen. Sie erreichten das Finale und belegten, sehr zufrieden mit dem Verlauf des Renntages, Platz 7 und 6. In der Gruppe der Lizenzfahrer ging in der U13 Ben Böhn an den Start. Er konnte sich gegen die Konkurrenz jedoch nicht durchsetzen und schied nach den Vorläufen aus.

Yannick Borrmann holt Rang 5

Eine Altersklasse höher, bei den Schülern, kämpfte Yannick Borrmann um Punkte für die Herzogenauracher RSG. Mit einem vierten und zwei zweiten Plätzen in den Vorläufen erreichte er souverän das Finale der U15-Klasse. Dort belegte er schließlich Rang 5.

Für die Jugend (U17) stellten sich Mike Reinmann und David Wahl in der fahrerstärksten Altersklasse der Konkurrenz. Beide erreichten mit deutlichem Vorsprung auf die Verfolger mit drei dritten beziehungsweise drei zweiten Plätzen in den Vorläufen das Semifinale. Erst hier musste Reinmann als jüngster Fahrer im Feld den Mitstreitern die Startplätze für die Finalläufe überlassen. Er wurde in der Tagesendwertung Zwölfter. Wahl zog mit einem zweiten Platz in der Vorschlussrunde ins Finale ein und belegte dort den vierten Rang.

In der Altersgruppe der 17-29-Jährigen zeigten Tom Reinmann und Jan-Michael Eder ihr Können. Reinmann holte sich im Finale gegen die ebenso stark motivierten Mitfahrer in immer schnelleren Rennen Rang 8. Eder, der als einer der jüngeren Fahrer in seiner Gruppe zwei seiner Vorläufe mit großem Abstand zur Konkurrenz gewann, holte sich letztendlich den vierten Platz.

Keine Zeit zum Regenerieren

Zum Regenerieren bleibt den RSGlern im Frühjahr nur wenig Zeit. Denn nach den ersten bundesweiten Wettkämpfen im hessischen Weiterstadt folgt die Fortsetzung der bayerischen Rennen in Erlangen am 1. Mai und Herzogenaurach am 9. und 10. Mai. Dort trifft sich die bayerische BMX-Szene am Welkenbacher Kirchweg, um ihren höchsten Titel, die bayerische Meisterschaft, auszufahren. BMX steht für die Abkürzung der englischen Bezeichnung Bicycle Motocross.

Quelle: www.infranken.de
Bild: privat

0 comments on “RSG Herzogenaurach holt die Räder aus dem KellerAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.